Über den Verein

Neugründung des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Epfendorf – Abt. Epfendorf e.V.

Förderverein Feuerwehr Epfendorf Logo

Am 17.11.2018 wurde mit 33 Gründungsmitgliedern der Förderverein aus der Taufe gehoben. Der Verein soll Bindeglied zwischen Bürgern und Feuerwehr sein und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Epfendorf – Abt. Epfendorf e.V. sieht seine Aufgaben in der Brandschutzerziehung – Jährlich müssen etwa 800 Kinder mit Brandverletzungen behandelt werden. 400 davon sind schwerstbrandverletzt! Feuer hat eine besondere Anziehungskraft, daher ist es sinnvoll, Kinder bereits ab dem 5. Lebenjahrfür die Gefahren des Feuers zu sensibilisieren.

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Epfendorf

Brandschutzaufklärung – Die Brandschutzaufklärung gliedert sich in die Brandschutzunterweisungen erwachsener Menschen und in die Brandschutzerziehung von Kindern.

Öffentlichkeitsarbeit – Die Mitglieder des Fördervereins unterstützen durch gezielte Maßnahmen bei öffentlichen Veranstaltungen die Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung.

Der Gesetzgeber hat die Kommunen als Kostenträger der Feuerwehren verpflichtet, die Ausstattung und Schulung finanziell zu tragen, warum also ein Förderverein? Der Gedanke ist, die Feuerwehr der Bürger und die Jugendfeuerwehr über die Norm-Vorschriften hinaus auszurüsten und dadurch die Effektivität der Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung zu steigern.

Das neue Gremium setzt sich nach den Wahlen, die von Bürgermeisterstellvertreter Uwe Mei geleitet wurden, wie folgt zusammen: Vorsitzender Gerhard Broghammer, stellvertretender Vorsitzender Thilo Broghammer, Schriftführerin Sibylle Heim, Schatzmeister Stephan Neuwöhner, Kassenprüfer Stefan Kicherer und Naomi Bob, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Tamara Heim, Beisitzer Lukas Schütz, Zinedine Rouaz, Gina Ohnmacht und Silvia Grosch.

Satzung